Rewilding Hogan Lovells

Making Europe a wilder place

Gemeinsam mit Mareike van Oosting von der Rechtsanwaltskanzlei Hogan Lovells, hat unser Team die Kampagne "Rewilding Hogan Lovells" entwickelt. Hogan Lovells engagiert sich für eine Initiative, um Europa zu einem wilderen Ort zu machen. Als Teil des Nachhaltigkeitsprogramms zur Förderung von Biodiversität und Umweltschutz.

Rewilding ist ein systematischer Ansatz zur Umwandlung großer Landflächen in wilde Natur.

Die Wiederverwilderung ist eine positive Geschichte die Hoffnung macht und ausnahmsweise ist der Mensch hier nicht der Zerstörer der Ökosysteme, sondern der Schöpfer einer neuen Wildnis, in der sich die Artenvielfalt erholt, in der dem Klimawandel entgegengewirkt wird, indem große intakte Landflächen zu Kohlenstoffsenken werden, wo lokale Traditionen im Einklang mit der Natur leben können.

Ziel der Kampagne war es die wilde Natur in die Organisation zu bringen. Hierfür haben wir eine dreiteilige Corporate-Podcast-Serie produziert, gesprochen von der Corporate Influencerin Mareike van Oosting. Darüber hinaus enstanden eine Fotoserie, sowie eine Audio-Installation auf den Kundentoiletten in den 14 Standorten in Europa.

Im Zuge des online events am 22. April 2021 dem internationalen "Earth Day" wurde die Kampagne ausgerollt. Verantwortliche und Experten der Snowchange Cooperative, Rewilding Europe, The Wildlife Trusts und Rewilding Britain beschäftigten sich mit der Frage "How can we scale this nature based solution?

Episode 1

Das Konzept der Wiederverwilderung hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz und wächst in Europa rasant. Rewilding Europe ist die Organisation, die diese Idee auf dem ganzen Kontinent verbreitet und Realität werden lässt. Ergebnisse aus den wissenschaftlichen Begleitprogrammen ihrer Arbeit zeigen, dass dies nicht nur ein äußerst effektiver, sondern auch der kostengünstigste Weg zur Steigerung der Biodiversität und zur Bekämpfung des Klimawandels ist. Es ist die Zukunft des Naturschutzes – indem wir mit natürlichen Lösungen globale Herausforderungen angehen.

Episode 2

Im ostfinnischen Dorf Selkie hatte der industrielle Torfabbau die Landschaft stark geschädigt, Seen und Flüsse vergiftet und das dortige Wasserleben gefährdet. Aber dank der Bemühungen der Snowchange Cooperative mit finanzieller Unterstützung von Hogan Lovells hat in nur wenigen Jahren eine atemberaubende Naturerholung stattgefunden. Nach Jahren des Rückgangs kommen Vögel zurück, um zu nisten und diesen wichtigen Zugplatz zu besuchen, die Artenvielfalt wurde wiederhergestellt und der Boden verändert sich langsam von der Freisetzung starker Kohlendioxidemissionen zu einer effektiven Kohlenstoffaufnahme. Ein Segen für die Einheimischen, die ihre traditionelle Lebensweise mit der Natur fortsetzen können und ein Vorbild für ganz Europa.

Episode 3

Eines der faszinierendsten Elemente der in Selkie verwendeten Verwilderungsansätze ist die Kombination aus modernster Wissenschaft und Hightech-Messinstrumenten einerseits und traditionellen Weisheiten, Beobachtungs- und Interaktionsweisen andererseits Natur. Durch die Kombination des Besten der Vergangenheit mit dem Besten der Zukunft erhält die Natur die ideale Unterstützung, um wieder zu einem stabilen Ökosystem zu wachsen, das sich selbst versorgen kann.

Credits