Hogan Lovells

Changing lives through pro bono

Gemeinsam mit der Anwaltskanzlei „Hogan Lovells“ realisierte unser Team die Unternehmensdokumentation "Changing lives through pro bono". Das Unternehmen unterstützt im Zuge ihrer Pro-Bono-Aktivitäten, die Frauenrechtsaktivistin Shannon Galpin. Im Jahre 2009 lernt diese Zakia Mohammadi kennen, eine junge Frau, die aus ihrer Heimatstadt Bamiyan die berühmte Fahrradrevolution in Afghanistan anführte. Zakia und viele andere junge Frauen haben durch ihre Unterstützung den Mut entwicklet Mobilität zu erlangen, Sportvereine zu gründen und an Fahrradrennen teilzunehmen.

Für Frauen in Afghanistan wurde Fahrradfahren nach und nach zu einem Symbol für Freiheit, Selbstbestimmung und Gleichberechtigung. Mit dem politischen Umstuz durch die Taliban entstand für das Leben von Zakia und Ihrer Familie ernste Gefahr und sie war gezwungen, aus ihrer Heimat zu fliehen. Ob und wie sie ihre Familie wiedersehen würde war ungewiss, denn diese musste in Afghanistan zurückbleiben.

Mit dem Rückzug der westlichen Länder aus Afghanistan im August 2021 wurde schließlich auch die Luftbrücke eingestellt. Zakias Familie zu evakuieren wurde nahezu unmöglich. Diese hielt sich über Wochen im Großraum Kabul versteckt. Mit der Unterstützung des Hogan Lovells Teams mit Ina Brock, Yasmin Waljee, Amy Roma, Nicole Böck und Katrin Weixlgartner gelang es schließlich, Zakias Familie erfolgreich aus Afghanistan zu evakuieren und sicher nach Deutschland zu bringen. Zakia und ihre Familie ist heute wiedervereint und baut sich in Bayern ein neues Leben auf.

Im Juni 2022 gewann der Dokumentarfilm bei dem Filmfestival "Dauville Green Award" in Frankreich einen Silber Award in der Kategorie "Menschenrechte". Wir freuen uns über die Entscheidung der Jury, ist doch das Thema "Flucht und Vertreibung" in den vergangenen Monaten und Jahren in trauriger Art und Weise wieder stark in den Vordergrund getreten.

Wir sind mit unseren Gedanken bei all den Menschen, die von Flucht und Vertreibung durch Krieg und Gewalt ihre Heimat verlassen müssen.

Bei MadeVision arbeiten wir auch in Zukunft und mit Nachdruck an einer besseren Welt geprägt von Liebe, Gerechtigkeit und echter Freiheit.

Credits

  • Project Lead
  • Director
  • Director of Photography
  • Editor
  • Soundmen
  • Soundmen
  • Film Score & Sound design
  • Color Grading
  • Second Camera